Systemvoraussetzungen

  • Microsoft Windows 7 / 8 / 10 oder MacOS
  • mind. 2 GB RAM (Arbeitsspeicher)
  • permanente Internetverbindung
  • Bildschirmauflösung mind. 1024*768

Windows-Version des FuD-Clients

Der FuD-Client wird als Windows- und MacOS-Version vorgehalten. Das Handbuch beschreibt sämtliche Funktionen, die mit der Windows-Version durchführbar sind. Aufgrund technischer Bedingungen können nicht alle Funktionalitäten in der MacOS-Version bereitgestellt werden (vgl. MacOS-Version des FuD-Clients).

Installation von FuD

Im Bereich "Mein FuD" auf der FuD-Homepage kann die Software für den Zugriff auf die FuD-Arbeitsumgebung heruntergeladen werden. Dazu meldet sich der Nutzer mit den ihm zugesandten Daten an. Die Zugangsdaten erhält der Nutzer mit der Bereitstellung des FuD-Clients. Mit Doppelklick auf die heruntergeladene Datei wird die Installationsroutine gestartet. Wir empfehlen unbedingt den vom Installationsprogramm vorgegeben Pfad zu übernehmen und das Programm an dieser Stelle zu installieren. Nach Beendigung der Installation kann sich der Nutzer mit seinen Zugangsdaten anmelden. Es muss sichergestellt sein, dass FuD in der Firewall freigegeben ist.

FuD auf dem Desktop

Nachdem FuD auf dem Computer installiert wurde, wird eine Verknüpfung auf dem Desktop erstellt. Diese Verknüpfung ist standardmäßig mit dem FuD-Symbol dargestellt.

FuD_logo.png

Login

Nachdem FuD mittels Doppelklick auf das FuD-Symbol gestartet wurde, muss sich der Nutzer im Login-Dialog mit seinen Zugangsdaten einloggen. Hierzu gibt er im Feld "Login" seinen Benutzernamen und im Feld "Passwort" sein benutzerspezifisches Passwort ein.

Login.png

Nachdem FuD die Anmeldedaten verifiziert hat, kann sofort mit der Arbeit in FuD begonnen werden.

Benutzeroberfläche

In der obersten Leiste der Benutzeroberfläche befinden sich die Hauptmenüpunkte Inventarisierung, Export, Dokumentverwaltung, Archivieren, Recherche, Analyse, Freigabe, Einstellungen und Hilfe. Über diese Hauptmenüpunkte kann der Nutzer sämtliche Funktionen von FuD erreichen.

Hauptmenuepunkte_1.png

Darunter befindet sich die Symbolleiste, die einen Schnellzugriff auf einige Funktionen ermöglicht. Die Pfeilsymbole erscheinen nur dann, wenn ein entsprechender Dialog, z.B. der Öffnen-Dialog geöffnet ist.

Hauptmenuepunkte_2.png

Erläuterungen zu den Symbolen:

FUD_schliessen.png FuD schließen: Mit Hilfe dieses Buttons kann FuD geschlossen werden. FuD wird direkt geschlossen und eine weitere Bestätigung ist nicht mehr notwendig. Sollten noch nicht gespeicherte Dokumente geöffnet sein, fragt FuD vor dem Schließen nach, ob die Änderungen gespeichert werden sollen.

Hier kann nur mit "OK" oder "Abbrechen" geantwortet werden, wobei das Dokument danach direkt geschlossen wird. Der Klick auf "Abbrechen" bewirkt also einen Verlust der Änderung. Eine Rückkehr in das Dokument, nachdem dieser Button betätigt wurde, ist nicht möglich.

Benutzer_aendern.png Benutzer wechseln: Betätigt der Nutzer diesen Button, erscheint die Login-Maske. Hier können neue Zugangsdaten eingegeben werden, um sich mit einem anderen Account anzumelden.

Neues_Dokument.png Neues Dokument anlegen: Wenn der Nutzer die Inventarisierungsdaten abgespeichert hat und das Dokument noch geöffnet ist, kann er das Symbol "Neues Dokument anlegen" wählen, um ein neues Dokument des gleichen Dokumenttyps anzulegen (vgl. Übernahme von einzelnen Datensätzen). Daraufhin öffnet sich die Erfassungsmaske eines neuen, leeren Dokuments des gleichen Dokumenttyps. Falls er das Dokument bereits geschlossen hat, öffnet sich mit Betätigung dieses Buttons die Auswahl der Dokumentgruppe (vgl. Inventarisierung eines neuen Dokuments).

Speichern.png Dokument speichern: Mit Hilfe dieses Buttons kann das aktuell geöffnete Dokument gespeichert werden (vgl. Dokument speichern).  

Pfeiltasten_grau.png Inaktive Pfeilsymbole: Wenn kein Dokument geöffnet ist, sind die Pfeilsymbole auf der Benutzeroberfläche grau hinterlegt und können nicht betätigt werden.      

Pfeiltasten_aktiv.png Aktive Pfeilsymbole: Sobald der Nutzer ein Dokument über den Öffnen-Dialog öffnet, werden die Pfeilsymbole aktiviert. Betätigt der Benutzer bei geöffnetem Dokument das rechte Pfeilsymbol, wird das nächste Dokument in der aktuellen Sortierreihenfolge des Öffnen-Dialogs geöffnet. Betätigt er das linke Pfeilsymbol, wird das vorherige Dokument in der aktuellen Sortierreihenfolge des Öffnen-Dialogs dargestellt. Dabei ist zu beachten, dass diejenige Erfassungsmaske dargestellt wird, die geöffnet war, als das jeweilige Dokument geschlossen wurde. Falls der Benutzer ein Dokument in einer Mappe geöffnet hat (vgl. Mappe öffnen), werden durch Betätigung der Pfeilsymbole die Dokumente in der aktuellen Sortierreihenfolge der Mappe geöffnet.

MacOS-Version des FuD-Clients

Besonderheiten der MacOS-Version:

  • Desktopicon / Programmname sind u.U. unterschiedlich zur Windowsversion
  • Werden externe Links in die Inventarisierungsmaske eingetragen, muss zwingend "http://" vor die URL geschrieben werden (vgl. Linkfelder)

Folgende Funktionen stehen in der MacOS-Version des FuD-Clients nicht zur Verfügung:

  • Drag-and-Drop-Funktionalität der Analyseumgebung (vgl. Drag-and-Drop)
  • Übernahme von formatiertem Text beim Einfügen aus anderen Programmen ist nur begrenzt möglich (vgl. Texteditor)
  • Bildannotation (vgl. Bildanalyse)

(c) 2017   uni_trier.jpg     eSciences Schriftzug     Kompetenzzentrum.gif     FZE-Logo.png Alle Rechte vorbehalten.

gefördert von:      dfg_logo_schriftzug_blau.png    Logo_MWWK_RLP.JPG