Auswertung und Export der Analyseergebnisse

Um die Textanalyse auszuwerten und die gewonnenen Ergebnisse weiterverarbeiten zu können, ist es in allen Kategorienschemata möglich, die Ergebnisse (Textstellen) zu einem Index oder einem Indexeintrag exportieren zu lassen. Die Vorgehensweise ist für alle Analyseschemata dieselbe. Sie wird hier exemplarisch an einem Index der Freien Analyse erläutert.

Textstellen-Übersicht

Um die Textstellen, die einem Indexeintrag zugeordnet sind, exportieren zu können, muss der entsprechende Index geöffnet sein und der Indexbaum soweit aufgeklappt, dass der gewünschte Indexeintrag zu sehen ist. Mit einem Rechtsklick auf den entsprechenden Eintrag öffnet sich das Pop-up-Menü, in welchem der Menüpunkt "Textstellen-Übersicht" angewählt wird. Alternativ besteht auch die Möglichkeit sich alle Textstellen sämtlicher Indexeinträge und Untereinträge anzeigen zu lassen. Hierzu klickt der Benutzer mit der rechten Maustaste auf die leere Fläche im Indexfenster und wählt im sich anschließend öffnenden Pop-up-Menü den Menüpunkt "Textstellen-Übersicht" aus.

Analyse_Textstellenuebersicht.png

Abb.: Pop-up-Menü des Indexeintrags

Daraufhin öffnet sich das Auswahlfenster "Vorauswahl der Textstellen", in dem sämtliche diesem Indexeintrag zugeordnete Textstellen angezeigt werden. Diese Textstellen-Übersicht orientiert sich an der Textstellenanzeige, d. h. dass zuvor getätigte Einstellungen über die Radiobuttons der Textstellenanzeige im Indexfenster auch in der Textstellen-Übersicht übernommen werden (zur Erklärung der Radiobuttons, vgl. Register-Aufbau und Textstellenanzeige).

Analyse_Textstellenanzeige.png

Abb.: Radiobuttons der Textstellenanzeige

Analyse_Vorauswahl.png

Abb.: Textstellenübersicht für den Export der Textstellen

Im Auswahlfenster werden die Textstellen nummeriert aufgelistet. Angezeigt werden hier standardmäßig

  • Nummer der Textstelle
  • Ident (Dokument-ID)
  • Inhaber
  • (Wortlaut der) Textstelle
  • Zusätzliche Informationen (Kommentar etc.)
  • Gewichtung
  • Link zu Dokument
  • Datum
  • Urheber

der Textstelle.

Weiterhin werden dem Öffnen-Dialog ähnlich, Informationen zum Dokument angezeigt, in dem sich die Textstelle befindet.

Die Anzeige der Spalten kann über den Menüpunkt "Erweitert" im Pop-up-Menü des Indexeintrags unter "Textstellen Auswertung (Überlappungen)" benutzerspezifisch eingestellt werden. Der User kann im sich öffnenden Fenster diejenigen Informationen auswählen, die zu den Textstellen angezeigt werden sollen.

Textstellen_Erweitert.png

Abb.: Menüpunkt "Erweitert" im Pop-up des Indexeintrags

Textstellen_erweitert_2.png

Abb.: Auswahlfenster erweiterte Optionen zu den Textstellen

Durch einfachen Klick auf das Häkchen in der Spalte "Anzeigen" wird die gewünschte Funktion aus- oder abgewählt. Standardmäßig sind alle Informationen angewählt.

Hat der Benutzer die Möglichkeit gewählt sich sämtliche Textstellen des geöffneten Analyse-Index anzeigen zu lassen (s. o.), so erscheinen nun in der Übersicht der Textstellen zusätzlich die Spalten "Name" (des Index) und "Eintrag". In der Spalte "Eintrag" werden die Indexeinträge mit ggf. zugehörigen Untereinträgen angezeigt. Die Untereinträge sind mit einem Punkt von dem jeweiligen übergeordneten Indexeintrag abgetrennt.

Analyse_Textstellen_alle.png

Falls ein Indexeintrag gewählt wurde, der sich in einer übergeordneten Ebene befindet und dem einer oder mehrere Indexeinträge mit Textstellen untergeordnet sind, können diese in die Übersicht miteinbezogen werden. Hierzu betätigt der Benutzer den Button "untergeordnete Indexeinträge einbeziehen" und in dem aktualisierten Übersichtsfenster werden alle Textstellen angezeigt, die zu diesem Indexeintrag und seinen Unterindexeinträgen gehören.

Durch Anklicken der gewünschten Textstellen wählt der Nutzer diejenige(n) aus, die er drucken bzw. exportieren möchte. Um alle auszuwählen, kann der Button "alle Textstellen auswählen" benutzt werden.

Der Benutzer kann sich hier eine Textstelle auch im Kontext des Dokuments anzeigen lassen. Hierzu wählt er, nachdem er eine Textstelle im Auswahlfenster ausgewählt hat, den Button "gehe zu zuletzt angewählter Textstelle". Daraufhin öffnet sich das Dokument, in dem sich die zuletzt angewählte Textstelle befindet. Die Textstelle hebt sich farblich von möglichen anderen Textstellen im Dokument ab.

Analyse_Textstellenkontext.png

In der Leiste unterhalb der Textstellenanzeige kann ausgewählt werden, welche Informationen im Anschluss zur Textstelle ausgegeben werden sollen. Diese Einstellung kann in der Durckvorschau überprüft werden.

Nun kann der Benutzer entscheiden, ob er die gewählten Informationen direkt drucken, sie zunächst in der Druckvorschau sehen, sie als eine Textstellen-Tabelle (Übersicht Druckvorschau) ansehen und drucken (Drucken Übersicht) oder für die Weiterverarbeitung als HTML speichern möchte. Zuvor muss noch die Textstelle oder Textstellen in der Übersicht markiert werden, die nun gedruckt oder exportiert werden sollen. Sollte dies noch nicht geschehen sein, erscheint nach dem Betätigen der Buttons (Druckvorschau, Drucken, Speichern als HTML) folgender Hinweis:

hinweis.png

Nachdem Textstellen ausgewählt wurden, kann der Nutzer zwischen zwei Darstellungsmöglichkeiten für den Druck oder Export wählen. Zum einen können die Textstellen in einer fortlaufenden Liste hintereinander dargestellt werden.

druckvorschau_liste.png

Abb.: Druckvorschau als Liste

Diese Anzeige wird mit Hilfe der Buttons "Druckvorschau", "Drucken", "Speichern als HTML" erreicht.

Bei Verwendung der Buttons "Übersicht Druckvorschau", "Drucken Übersicht", "Speichern Übersicht als HTML" wird eine tabellarische Übersicht der Textstellen generiert. Diese eignet sich z. B. dafür, die Daten nach Excel zu exportieren, indem der User die gespeicherte HTML-Datei in Excel öffnet oder die Tabelle per Copy and Paste von der Druckvorschau im Browser nach Excel kopiert.

druckvorschau_tabelle.png

Abb.: Textstellen-Tabelle (Übersicht Druckvorschau)

(c) 2017   uni_trier.jpg     eSciences Schriftzug     Kompetenzzentrum.gif     FZE-Logo.png Alle Rechte vorbehalten.

gefördert von:      dfg_logo_schriftzug_blau.png    Logo_MWWK_RLP.JPG