Netzwerkanalyse

Analyse und Visualisierung von Netzwerken

Vernetzte Korrespondenzen | Exilnetz33

Erforschung und Visualisierung sozialer, räumlicher, zeitlicher und thematischer Netze in Briefkorpora

Im Pro­jekt „Ver­netz­te Kor­re­spon­den­zen“ des Kom­pe­tenz­zen­trums ent­steht eine For­schungs­um­ge­bung zur Erschlie­ßung, Ana­ly­se und Visua­li­sie­rung von Kom­mu­ni­ka­ti­ons­struk­tu­ren in Brief­kor­po­ra. Am Bei­spiel der Kor­re­spon­denz deutsch­spra­chi­ger Exil­schrift­stel­ler der natio­nal­so­zia­lis­ti­schen Zeit wer­den the­ma­ti­sche, räum­li­che und zeit­li­che Aspek­te der Exil­er­fah­rung sicht­bar gemacht. Mit den Visua­li­sie­rungs­tools sol­len neue, bis­lang nicht erkann­te Zusam­men­hän­ge auf­ge­deckt und damit neue For­schungs­er­kennt­nis­se gene­riert wer­den.

In FuD wer­den die Meta­da­ten zu den Brie­fen erfasst und deren Tran­skrip­tio­nen hin­ter­legt. Anschlie­ßend wer­den die Tex­te mit Hil­fe der Ana­ly­se­kom­po­nen­te hin­sicht­lich der genann­ten Per­so­nen, The­men, Orte etc. aus­ge­zeich­net. An FuD wird ein Visua­li­sie­rungtool ange­bun­den, das die ent­stan­de­nen Daten und ihre Zusam­men­hän­ge visua­li­siert und es dem Wis­sen­schaft­ler ermög­licht über die Ver­än­de­rung ver­schie­de­ner Para­me­ter neue Erkennt­nis­se zu gewin­nen und Zusam­men­hän­ge zu ver­ste­hen.

Web­prä­senz: Pro­jekthome­page