Systemarchitektur

Unsere Systemarchitektur im Detail

FuD ist eine netz­ba­sier­te Soft­ware, die auf einer Cli­ent-Ser­ver-Archi­tek­tur beruht.
Auf dem Arbeits­platz­rech­ner wird für die Arbeits­um­ge­bung zur Daten­er­fas­sung, ‑ana­ly­se und redak­tio­nel­len Auf­be­rei­tung ein Pro­gramm instal­liert, mit dem die Daten vom Ser­ver abge­ru­fen, auf dem Com­pu­ter lokal bear­bei­tet und dann wie­der an den Ser­ver zurück­ge­sen­det wer­den. Den Cli­ent gibt es für Win­dows und in einer leicht redu­zier­ten Vari­an­te auch für das Mac­in­tosh-Betriebs­sys­tem. Für die Publi­ka­ti­ons- und Archi­vie­rungs­kom­po­nen­te die­nen Web­brow­ser als Cli­ents auf den Arbeits­platz­rech­nern.

Das Sys­tem besteht aus drei Teil­sys­te­men, die für die unter­schied­li­chen Arbeits­schrit­te im For­schungs­pro­zess ein­ge­setzt wer­den.
Die Arbeits­um­ge­bung für die Inven­ta­ri­sie­rung, Ana­ly­se und Redak­ti­on ist in tcl/tk pro­gram­miert und setzt auf einer MyS­QL-Daten­bank auf.
Für die Publi­ka­ti­ons­kom­po­nen­te wer­den der­zei­tig zwei Sys­te­me ver­wen­det. Eines basiert auf der Infra­struk­tur des Vir­tu­el­len Daten­ar­chivs „ViDa” und ist in Angu­lar pro­gram­miert. Es wird auch für die Prä­sen­ta­ti­on des Daten­re­po­si­to­ri­ums ver­wen­det. Das zwei­te Publi­ka­ti­ons­sys­tem ist mit Cake­PHP umge­setzt Bei­de Publi­ka­ti­ons­sys­te­me set­zen direkt auf der MyS­QL-Daten­bank der FuD-Arbeits­um­ge­bung auf. Wel­ches die­ser Sys­te­me zum Ein­satz kommt, hängt von den Zie­len des Pro­jek­tes ab und wird indi­vi­du­ell anhand des Bedarfs ent­schie­den.
Alle Sys­te­me sind eng über Schnitt­stel­len mit­ein­an­der ver­bun­den.