Werkausgaben

Mit FuD werden diverse digitale, historisch-kritische Werkausgabe erstellt.

Arthur Schnitzler — Digitale historisch-kritische Edition

FuD lie­fert die tech­ni­sche Infra­struk­tur zur Erstel­lung der digi­ta­len his­to­risch-kri­ti­schen Aus­ga­be und deren Ver­öf­fent­li­chung über ein Online Por­tal. Im Zen­trum steht dabei zunächst die Erstel­lung einer Nach­weis­da­ten­bank, in der jedes in die Edi­ti­on ein­flie­ßen­de Blatt doku­men­tiert und kata­lo­gi­siert wird und sämt­li­che Hand­schrif­ten­di­gi­ta­li­sa­te bzw. Typoskrip­te mit einer Meta­da­ten­be­schrei­bung ver­se­hen wer­den. Dar­über hin­aus wer­den Werk­zeu­ge zur Tran­skrip­ti­on und Kol­la­tio­nie­rung der Tex­te ent­wi­ckelt. Die­se Werk­zeu­ge wer­den in FuD inte­griert, so dass das Sys­tem wäh­rend des gesam­ten Edi­ti­ons­pro­zes­ses von der diplo­ma­ti­schen Umschrift bis zur abschlie­ßen­den Regis­ter­er­stel­lung als vir­tu­el­le Arbeits­um­ge­bung dient, die das Arbei­ten auch an unter­schied­li­chen Stand­or­ten mög­lich macht.

Web­prä­senz: Pro­jekthom­pa­ge

August Wilhelm Schlegel: Kritische Ausgabe der Vorlesungen (Band IV-VI)

Im Zen­trum des Pro­jek­tes steht der Abschluss der 1989 begon­nen sechs­bän­di­gen kri­ti­schen Gesamt­aus­ga­be der Vor­le­sun­gen August Wil­helm Schle­gels. Für die noch aus­ste­hen­den Bän­de IV bis VI wird der gesam­te Edi­ti­ons­pro­zess ins digi­ta­le Medi­um über­führt, um zukünf­tig sämt­li­che Arbeits­schrit­te von der Mate­ri­al­samm­lung und ‑kata­lo­gi­sie­rung über die Tran­skrip­ti­on und Kom­men­tie­rung bis hin zur abschlie­ßen­den Vor­be­rei­tung der Druck­da­ten, tech­nisch auf dem neu­es­ten Stand durch­füh­ren zu kön­nen. Zusätz­lich zur Fer­tig­stel­lung der Print­pu­bli­ka­ti­on sol­len die erar­bei­te­ten Tex­te und Kom­men­ta­re auch für die Dar­stel­lung in einem Online-Por­tal auf­be­rei­tet wer­den.

FuD dient dabei zum einen als redak­ti­ons­in­ter­ne Infor­ma­ti­ons-Daten­bank mit Bio­gra­phien, Sach­in­for­ma­tio­nen, For­schungs­li­te­ra­tur usw. und ist netz­ba­sier­te Arbeits­grund­la­ge für die anschlie­ßen­den Edi­ti­ons- und Kom­men­tie­rungs­ar­bei­ten. Spä­ter wird sie als Teil eines Online-Infor­ma­ti­ons­sys­tems im Rah­men des Por­tals zur Ver­fü­gung ste­hen. Zum ande­ren wird in der Nach­weis­da­ten­bank jede in die Edi­ti­on ein­flie­ßen­de Manu­skript­sei­te erfasst, doku­men­tiert und kata­lo­gi­siert sowie mit einer Meta­da­ten­be­schrei­bung ver­se­hen.

Web­prä­senz: Pro­jekthome­page

Weitere FuD-Projekte in diesem Anwendungsbereich sind: