Handbuch

  1. Home
  2. Dokumente
  3. Handbuch
  4. Feldtypen
  5. Wiederholbare Erfassungselemente

Wiederholbare Erfassungselemente

Wiederholbare Erfassungselemente

Hier­bei han­delt es sich um Unter­for­mu­la­re in bestimm­ten Regis­ter­kar­ten. Mit Hil­fe die­ser For­mu­la­re kön­nen belie­big vie­le Infor­ma­ti­ons­blö­cke des glei­chen Typs (z.B. Ereig­nis­se im Per­so­nendo­ku­ment­typ oder Lite­ra­tur­nach­wei­se im Stan­dard­do­ku­ment­typ) in der Mas­ke hin­zu­ge­fügt wer­den. Wie­der­hol­ba­re Erfas­sungs­ele­men­te kön­nen erst zu einem Doku­ment hin­zu­ge­fügt wer­den, wenn das Doku­ment ein­mal abge­spei­chert wur­de. An der jewei­li­gen Posi­ti­on in der Ein­ga­be­mas­ke erscheint des­halb ein ent­spre­chen­der Hin­weis.

Abb. Vor Abspei­chern eines neu­en Doku­ments – Hin­weis­text

Sobald das Doku­ment gespei­chert wur­de, erscheint an der Posi­ti­on in der Ein­ga­be­mas­ke ein Hin­zu­fü­gen-But­ton. Mit­tels Klick auf die­sen But­ton erschei­nen nun die Ein­ga­be­fel­der für den jewei­li­gen Infor­ma­ti­ons­block und es kön­nen Detail­an­ga­ben gemacht wer­den.

Abb. Nach­dem das Doku­ment gespei­chert wur­de – Hin­zu­fü­gen mög­lich

Die Ein­ga­be der Infor­ma­tio­nen wird mit­tels Klick auf “Spei­chern” bestä­tigt. Der Vor­gang kann nun belie­big oft wie­der­holt wer­den, so dass die jewei­li­ge Regis­ter­kar­te oder der Mas­ken­ab­schnitt mit Infor­ma­ti­ons­blö­cken ange­füllt wird. Sol­len meh­re­re Blö­cke mit den glei­chen Daten in einem oder meh­re­ren Fel­dern erzeugt wer­den, kann man die Über­nah­me­funk­ti­on nut­zen. Damit kön­nen Daten in wie­der­hol­ba­re Blö­cke des glei­chen wie­der­hol­ba­ren Fel­des im glei­chen Doku­ment­typ über­nom­men wer­den.

infoIn wie­der­hol­ba­ren Blö­cken spei­chert die Über­nah­me­funk­ti­on den Wert beim Set­zen des Häk­chens. Soll ein ver­än­der­ter Wert über­nom­men wer­den, muss das Häk­chen ent­fernt und wie­der gesetzt wer­den.
Abb. Ansicht einer gespei­cher­ten Mas­ke

Alle ein­ge­ge­be­nen Daten wer­den nach­ein­an­der mit Mit­tel­punkt von­ein­an­der getrennt dar­ge­stellt. Unter dem Infor­ma­ti­ons­fens­ter befin­den sich — je nach den aus­ge­füll­ten Fel­dern in der Mas­ke — ver­schie­de­ne But­tons.

Immer ste­hen dem Nut­zer die But­tons “Bear­bei­ten” und “Löschen ” zur Ver­fü­gung, um die Daten zu ver­än­dern oder den gesam­ten Ein­trag des wie­der­hol­ba­ren Fel­des zu löschen. Die Ände­run­gen wer­den mit einem Klick auf den But­ton “Spei­chern” in die Daten­bank über­nom­men. Hier­bei gilt zu beach­ten, dass ein­mal gemach­te Ände­run­gen nicht mehr rück­gän­gig gemacht wer­den kön­nen.

Sind inter­ne Doku­ment­links, Web­links oder Zote­ro­links in den wie­der­hol­ba­ren Blö­cken hin­ter­legt, erschei­nen nach Spei­che­rung des wie­der­hol­ba­ren Fel­des wei­te­re But­tons, mit denen man die ent­spre­chen­den Links oder Doku­men­te öff­nen kann.

Wie­der­hol­ba­re Blö­cke kön­nen auch Bild- oder Datei-Upload-Fel­der ent­hal­ten. Wur­den dort Daten hoch­ge­la­den, kön­nen die­se eben­falls über ent­spre­chen­de But­tons geöff­net, her­un­ter­ge­la­den bzw. ana­ly­siert wer­den.

Wie­der­hol­ba­re Erfas­sungs­ele­men­te kön­nen nicht mit Hil­fe der Mul­ti­ple Edit Funk­ti­on geän­dert wer­den.

Mit dem Sor­tier­but­ton kann der Nut­zer die Rei­hen­fol­ge der wie­der­hol­ba­ren Blö­cke nach sei­nen Wün­schen anpas­sen.

Vir­tu­el­le Tas­ta­tur in wie­der­hol­ba­ren Erfas­sungs­ele­men­ten
In wie­der­hol­ba­ren Mas­ken ist es mög­lich, die Vir­tu­el­le Tas­ta­tur auf­zu­ru­fen, um in den Frei­t­ext­fel­dern ent­spre­chen­de Anga­ben machen zu kön­nen. Hier­zu fin­det der Benut­zer am unte­ren Ende jeder wie­der­hol­ba­ren Mas­ke einen ent­spre­chen­den But­ton.

Abb. But­ton für die vir­tu­el­le Tas­ta­tur

 

Um die vir­tu­el­le Tas­ta­tur zu nut­zen, muss der Benut­zer zunächst das Frei­t­ext­feld aus­wäh­len, in das die Ein­ga­be gemacht wer­den soll. Er klickt also in das jewei­li­ge Feld und anschlie­ßend auf den But­ton der vir­tu­el­len Tas­ta­tur. Die­se öff­net sich in einem neu­en Fens­ter und es kann mit der Ein­ga­be begon­nen wer­den (vgl. Text­ein­ga­be über den Text­edi­tor). Wenn nun eine Ein­ga­be in einem wei­te­ren Feld gemacht wer­den soll, muss die vir­tu­el­le Tas­ta­tur wie­der geschlos­sen und der eben beschrie­be­ne Vor­gang wie­der­holt wer­den.

infoDie vir­tu­el­le Tas­ta­tur funk­tio­niert ledig­lich in Frei­t­ext­fel­dern.